Bitcasa: Unlimitierter Cloud Speicher

Bitcasa, ein neuer Cloudspeicher Anbieter, will den bestehenden Diensten wie Dropbox, Skydrive oder Google Drive das Leben schwer machen und den Cloud Markt ein bisschen aufmischen. Der Dienst funktioniert auf allen gängigen Betriebsystemen (Windows, OS X, iOS, Android) sowie über das Web.

Für nur 10$/Monat oder 99$/Jahr bekommt man unbegrenzten Speicherplatz, Chat und Email Support, einen Versionsüberblick aller Dateien und zudem werden alle Dateien verschlüsselt. Natürlich gibt es auch eine gratis Version mit insgesamt 10GB Speicherplatz.

Bitcasa hat sich als Ziel gesetzt alle Dateien die wer je hatten abzusichern und ohne jegliches Limit überall und jederzeit zu Verfügung zu stellen. Die Idee hört sich ziemlich interessant an und besonders der Preis ist zur Zeit konkurrenzlos.

Außerdem gibt es noch ein “Limited Time Offer” wo man für 69$/Jahr unbegrenzten Speicherplatz bekommt.

Wie sicher unsere Daten bei solchen Diensten sind ist natürlich fraglich und sollte man bei Cloud Diensten immer ein wenig skeptisch sein. Was mit den persönlichen Daten wirklich passiert weiß keiner, aber ein Leben ohne externe Festplatten und immer alles griffbereit ist schon ziemlich verlockend.

Weitere Infos und Anleitungen wie der Dienst funktioniert findet man hier.

3 Kommentare

  1. Ich teste auch gerade ein wenig Cloud-Speicher, aber es gibt viel zu beachten. Dieser Anbieter wirkt auf den ersten Blick recht symphatisch. Wichtig zu erwähnen wäre allerdings vielleicht noch dieser kleine Ausschnitt der AGBs:

    “Without limiting the generality of the foregoing, if a Free Account is inactive for ninety (90) days, then Bitcasa may delete any or all of Your Files without providing additional notice.”

    Also immer brav aktiv bleiben und zumindest alle 90 Tage mal reinschaun, sonst passiert vl. mal etwas, was einem eher missfallen dürfte…

    • Guter Punkt auf jeden Fall!
      Oft hat man ja keine Lust die AGBs durchzulesen :)

      Aber das gilt ja nur für die FreeAccounts. Ich glaub deren Ziel ist sowieso Kunden zu haben die auch dafür bezahlen.
      Wenn ich einen Cloud Speicher will wo ich nicht alle 90 Tage mal reingucken muss, gibt es ja genügend Alternative.

      Ich hoffe ja aber das die anderen Anbieter mit diesen Preis/Modell mitziehen. Weil wenn ich schon bezahle will ich nicht unbedingt mit einer Anzahl von GB beschränkt werden.

      Ich bin derzeit ziemlich zufrieden mit Dropbox. Hab fast 50GB durch verschieden Aktionen zusammengesammelt. Der einzige Hacken ist das es nur für die nächsten zwei Jahre gültig ist :)

      • Hehe, stimmt, der preis für unbegrenzten Speicher ist natürlich sehr fein. Und im Endeffekt wollen whs. alle zahlende Kunden ;)

        Aber bevor ich meine Daten (über meine lahme Leitung) irgendwo zu Hauf hochlade und jemandem überantworte, werd ich immer mit FreeAccounts testen – ist auch gut das das geht.

        Alle haben ihre Vor- und Nachteile. Wollte wie gesagt nur betonen, es gibt viel zu beachten, AGB lesen lohnt sich auf jeden Fall – da steht oft wissenswertes und/oder bedenkliches drin. Manche bieten die 50GB frei, und in den AGB steht dann beispielsweise dass sie sich das Recht nehmen, das Zeug jederzeit ohne Angaben von Gründen und Benachrichtigung zu löschen… solch üble Überraschungen erspart man sich lieber glaub ich.

        Persönlich gibts für mich keine Cloudspeicherei ohne Verschlüsselung, und da bin ich mit Wuala gerade recht zufrieden, zieh die integrierte Verschlüsselung Diensten wie boxcryptor vor. Und für manuelles Ver-/Entschlüsseln wannimmer ich was schnell hochladen will bin ich grad zu faul. :)